Steinbock-Mann und Wassermann-Frau: Liebeshoroskop, Partnerhoroskop

Emanuel Garm Emanuel Garm | Aktualisiert am 10. Oktober 2021

SteinbockamorWassermann

Diese Beziehung wird niemanden kalt lassen, denn der Steinbock-Mann und die Wassermann-Frau verstehen sich entweder perfekt oder hassen sich für immer.

Obwohl dies oft nicht immer auf den ersten Blick wahrgenommen wird, muss gesagt werden, dass die beiden sehr unterschiedlich sind. Der Steinbock bewundert die Freiheit und Unabhängigkeit der Wassermann-Frau, ihre Originalität und vor allem die Art und Weise, wie sie sich mit ihm umgeht. Viel kontaktfreudiger als er, voller Freude, gesprächig - er kann nicht anders, als vollends von ihr fasziniert zu sein. Doch manchmal ist der Steinbock sogar so eingeschüchtert von ihrer Persönlichkeit, dass es ihm schwer fällt, den ersten Schritt zu machen.

Anfangs ist die Wassermann-Frau normalerweise nur wenig vom Steinbock fasziniert. Sie wundert sich, wer dieser Mann ist, der auf Distanz bleibt, der scheinbar Schwierigkeiten hat, seine Gefühle auszudrücken und so scheint, als verheimliche er etwas... Sie wird all dies mit ein wenig Geduld herausfinden. Tatsächlich wird sich der Steinbock-Mann mit der Zeit immer weiter öffnen, wenn er weiß, mit wem er es zu tun hat.

Je ernster die Beziehung zwischen den beiden wird, desto schwieriger wird es, denn es ist nicht allzu schwer, einen Steinbock durch die Einstellung seiner Partnerin zu irritieren. Sie hat eine aktive und expansive Persönlichkeit, umgibt sich gern mit Menschen und liebt es auszugehen und an Aktivitäten teilzunehmen. Ihrem Partner stößt dies eher sauer auf, denn er kontrolliert gern alles um sich herum, inklusive der Menschen, die ihm wichtig sind. Er neigt dazu, besitzergreifend zu sein, was teilweise auch dazu führen kann, dass er seine Partnerin ausspioniert - eine Handlung, die sie nie verstehen würde. Sein tyrannisches und autoritäres Verhalten wird daher das zentrale Problem der Beziehung sein. Die Wassermann-Frau wird mit Gleichgültigkeit reagieren und noch mehr Unabhängigkeit und Freiheit suchen, da sie sich von ihrem Partner eingeengt fühlt.

Darüber hinaus können im Laufe der Zeit einige kleine Spannungen entstehen, die mit der unterschiedlichen Auffassung des Wertes von Geld und Arbeit zusammenhängen. Die Wassermann-Frau gehört nicht zu den Personen, die beruflichem Erfolg einen hohen Stellenwert einräumen. Geld erfüllt für sie nur einen simplen Zweck: es erlaubt ihr, ihr Leben zu leben und es mit Gelassenheit zu genießen. Der Steinbock sieht dies jedoch anders. Für ihn ist Geld die Währung, die er für seine investierte Lebenszeit erhält und somit ist er der Meinung, dass es weder für “falsche Zwecke” ausgegeben, noch verschwendet werden sollte. Für ihn ist es wichtig, seine Finanzen stets zu 100% im Blick zu haben und das Maximum aus dem vorhandenen Budget herauszuholen.

Der Steinbock ist ein konventioneller, sehr traditionsbewusster und konservativer Mensch, der sich oft in Konflikt mit seiner Partnerin, die sich zu Veränderungen und Innovationen hingezogen fühlt, wiederfindet.

Damit ihre Beziehung Bestand hat, müssen beide lernen besser miteinander zu kommunizieren und eine Vielzahl von Zugeständnissen machen. Der Steinbock wird sich bemühen müssen, seine Gefühle besser auszudrücken und nicht auf autoritäre Weise auf bestimmte Handlungen oder Verhaltensweisen seiner Partnerin zu reagieren. Die Wassermann-Frau ihrerseits muss das Bedürfnis nach Stabilität ihres Partners verstehen und die Grenzen, die sich aus dem gemeinsamen Leben ergeben, akzeptieren. Sollten die beiden diese Herausforderungen erfolgreich meistern, werden sie in der Lage sein, von ihren Unterschieden zu profitieren, wodurch ihre Beziehung gestärkt wird und langfristig erfolgreich sein könnte.

MEHR: