Schütze-Mann und Stier-Frau: Liebeshoroskop, Partnerhoroskop

Emanuel Garm Emanuel Garm | Aktualisiert am 10. Oktober 2021

Schutze amorStier

Obwohl es anfangs scheint, als sei es eine Verbindung, die fast selbstverständlich erscheint, ist es dennoch nicht einfach, wenn es um Liebe geht. Feuer und Erde treffen bei diesen beiden Zeichen aufeinander, so dass es in vielen Bereichen des Lebens zu Spannungen kommen wird.

Der Schütze verliebt sich auf den ersten Blick in die sinnliche und aufregende Stier-Frau. Er liebt vor allem ihre genussvolle Seite und ihren Wunsch, alle Freuden des Lebens zu genießen. Die Stier-Frau ihrerseits wird von der positiven Art und dem großen Freiheitsbedürfnis des Schützen in ihren Bann gezogen. Die Seele ihres Eroberers macht sie verrückt und erweckt ihren Wunsch nach mehr. Gemeinsam werden die beiden zärtliche Momente und unvergessliche Erfahrungen erleben.

Obwohl zwischen den beiden eine unbeschreibliche Anziehungskraft besteht, kann das Leben als Paar dennoch sehr kompliziert werden. Tatsächlich sind sie zu unterschiedlich, als dass sie problemlos ein gutes Gleichgewicht finden könnten. Der gut aussehende und verträumte Schütze ist ein Mann des Abenteuers und der Reisen, während die Stier-Frau eher ein Stubenhocker ist. Sie steht mit beiden Füßen fest auf dem Boden und mag ein eher eintöniges Leben ohne wilde Wendungen. Sie liebt die Stille und Wärme ihrer vier Wände und die heißen Liebesnächte mit ihrem Partner.

Viele Spannungen, die zwischen ihnen in der Beziehung auftreten, werden ihren Ursprung in des Schützens Bedürfnis nach Abenteuer und neuen Erkenntnissen haben. Seiner Partnerin wird es keineswegs leicht fallen, sich ihm in seiner Flucht aus der Eintönigkeit anzuschließen. Denn tatsächlich braucht die Stier-Frau, die ihre Liebesbeziehung in den Mittelpunkt ihres Lebens stellt und meist sehr besitzergreifend ist, absolute Exklusivität, während der Schütze die Grenzen der Beziehung etwas flexibler versteht. Auch wenn er eine Partnerin hat, wird er immer noch dazu geneigt sein, weiterhin Flirtereien oder auch mehr außerhalb der Beziehung haben zu wollen. Er liebt das Spiel der Verführung und findet es schwierig, langfristige Verpflichtungen einzugehen - doch nicht aus Angst, sondern aus einem übermäßigen Freiheitsdrang und seiner Weigerung, die normalerweise mit dem Leben als Paar verbundenen Einschränkungen zu akzeptieren.

Wenn die Stier-Frau und der Schütze-Mann gemeinsam eine Zukunft aufbauen möchten, so müssen beide einen großen Schritt nach vorne machen: Sie wird ihre Eifersucht mäßigen und ihrem Partner mehr Freiraum geben müssen. Er wird seinerseits lernen müssen, seiner Partnerin Sicherheit zu vermitteln, um somit die Höhen und Tiefen der Beziehung zu vermeiden.

Wenn beide es schaffen, diesen Schritt nach vorne zu machen, wird ihre Beziehung enorm davon profitieren. Der Schütze wird an Ruhe und Stabilität gewinnen, was ihm wiederum erlaubt, stabilere Bezugspunkte zu finden und ein ruhigeres Leben zu führen. Dies ist vor allem dann von großer Bedeutung, wenn die Beziehung über lange Zeit Bestand haben soll. Der Schütze fühlt ständig den Drang danach neue Abenteuer erleben zu müssen, was dazu führen kann, dass das gemeinsame Leben aus dem Gleichgewicht gerät, denn die Stier-Frau hat das Gefühl, dass sie nicht genug für ihn ist. Doch er gibt ihr Energie und den Anstoß, den sie braucht, um mehr im Leben zu wagen und sich auf persönlicher Ebene verwirklicht zu fühlen.

Es liegt ganz in den Händen der beiden, diese Hindernisse zu überwinden, um eine wunderbare Beziehung zu führen. 

MEHR: