Steinbock-Mann und Zwillinge-Frau: Liebeshoroskop, Partnerhoroskop

Emanuel Garm Emanuel Garm | Aktualisiert am 10. Oktober 2021

SteinbockamorZwillinge

Der Steinbock und die Zwillinge-Frau sind sehr unterschiedlich, doch genau das ist der Vorteil der beiden. Sie ergänzen sich hervorragend und haben das Zeug für eine überaus erfolgreiche Beziehung.

Die Zwillinge-Frau wird den weisen Steinbock vom ersten Moment an mit ihrer charmanten und provokanten jugendlichen Art überraschen. Sie ist ausgesprochen unbesorgt, was ihm dabei helfen wird, sich zu entspannen und das Leben mit anderen Augen zu sehen. Die Begegnung mit der Zwillinge-Frau verändert sein Leben. Dank ihr, ist er in der Lage aus seiner normalerweise so geliebten Routine herauszukommen und seine materiellen Sorgen hinter sich zu lassen.

Er liebt die langen und verrückten Gespräche mit der Zwillinge-Frau, die ihn alles um sich herum vergessen lassen. Der aufmerksame Steinbock mit seinem stabilem Temperament ist vollkommen verzaubert von ihrer authentischen Leidenschaft, die wie ein Vulkan in ihr zu brodeln scheint.

Der Steinbock ist in der Lage, Dinge für seine Partnerin zu tun, die ihm mit anderen Tierkreiszeichen eher schwer fallen. Mit ihr fühlt er sich sogar wohl genug, um über seine Gefühle zu sprechen.

Als Paar werden beide von der Beziehung profitieren. Das Leben der Zwillinge-Frau wird durch ihren neuen Partner etwas stabiler werden, während der Steinbock von seiner glücklichen und sorglosen Partnerin jene Verrücktheit erhält, die ihm oft fehlt und ihn daran hindert, von Zeit zu Zeit etwas Sorgloses zu tun. Sie ist wie eine frische Brise in seinem Leben, die ihn dazu bringt, Dinge zu tun, die er schon lange nicht mehr oder sogar noch nie getan hat.

Trotz der großen gegenseitigen Anziehungskraft, die direkt von Anfang an spürbar ist, werden die Zwillinge-Frau und der Steinbock-Mann jedoch mit gewissen Schwierigkeiten konfrontiert sein. Ihr Leben als Paar wird nicht immer einfach sein und der Grund dafür ist derselbe, der die beiden verbindet -  ihre Unterschiede. Auch wenn sie in der Lage sind, sich in vielen Aspekten zu ergänzen, sind sie dennoch grundverschieden und können sich nicht in allen Lebensbereichen einander annähern.

Der Steinbock-Mann kann das Bedürfnis nach Unabhängigkeit und Erneuerung seiner Partnerin nicht immer nachvollziehen. Sie dabei zu beobachten, wie sie mit anderen Männern schäkert, gefällt ihm gar nicht und kann sogar dazu führen, dass er sich gewalttätig verhalten kann. Er ist besitzergreifend in der Liebe, und je nach Situation wird er es vorziehen, die Beziehung zu beenden, wenn er auch nur das geringste Gefühl hat, dass sich seine Partnerin von ihm entfernt. Um all diese Probleme zu vermeiden, muss er lernen zu verstehen, dass die Lösung nicht darin liegt, das Leben seiner Partnerin um jeden Preis kontrollieren zu wollen. Er muss lernen, ihr die Freiheit zu geben, die sie braucht, und verstehen, dass sie ein instinktives Bedürfnis hat, anderen zu gefallen, auch wenn sie nichts außerhalb der Beziehung sucht und sich darüber im Klaren ist, dass ihr Partner das Wichtigste für sie ist.

Aufgrund ihres enormen Bedürfnisses nach Unabhängigkeit kann es dazu kommen, dass sich die Zwillinge-Frau in einer Beziehung gefangen fühlt. Sie wird sich eingeengt fühlen, wenn der Steinbock versucht, ihr Regeln aufzudrängen und sie zu zwingen, diesen zu folgen. Sie liebt das Leben und wird sich ihre unbesorgte Art und Heiterkeit nicht von ihrem Partner vermiesen lassen. Sollte der Steinbock sich nicht zügeln können, so kann die Beziehung schneller vorbei sein, als sie angefangen hat.

MEHR: