Steinbock und Steinbock: Liebeshoroskop, Partnerhoroskop

Emanuel Garm Emanuel Garm | Aktualisiert am 10. Oktober 2021

SteinbockamorSteinbock

Die Verbindung zwischen diesen beiden Wesen desselben Zeichens ist sehr vielversprechend und hat gute Chancen auf eine stabile und langfristig erfolgreiche Beziehung. Man darf  von ihnen jedoch keine große Geschichte voller Leidenschaft erwarten.

Schon während den ersten Begegnungen wird deutlich, dass sie viele Gemeinsamkeiten haben, welche ihnen helfen werden, sich einander anzunähern. Sie genießen das Zusammensein und sehen sich oft, obwohl ihre Beziehung gewöhnlich eine Weile braucht, um an Substanz zu gewinnen. In der Tat müssen Steinböcke, sowohl Männer als auch Frauen, ihren Gegenüber erst einmal beobachten und gut kennen, um all ihr Vertrauen zu geben und in der Lage zu sein ein Leben miteinander zu projizieren - mit allem, was dies mit sich bringt.

Es wird ihnen nicht schwer fallen, ein gemeinsames Gleichgewicht zu finden. Die Steinbock-Frau schätzt den Ernst ihres Partners und auch die Art und Weise, wie er mit seinen Verpflichtungen hinsichtlich ihrer Beziehung und der Familie umgeht. Sie fühlt sich sicher mit ihm.

Er seinerseits hat das Bedürfnis jederzeit Kontrolle über alles zu haben und hat teilweise Schwierigkeiten, seine Eifersucht zu verbergen. Er hofft, dass sie sich voll und ganz für das Lebensprojekt aufopfern wird, das er für sich und seine Partnerin geplant hat. Die Steinbock-Frau muss lernen, ihren Partner zu beruhigen und ihm zeigen, dass sie nicht die Absicht hat, ihn zu betrügen. Denn sobald er sich sicher fühlt und ihm bewusst wird, dass ihn niemand verraten wird, verschwindet seine autoritäre und tyrannische Seite fast vollständig. Diese Seite ist vor allem dann sehr präsent, wenn er das Gefühl hat, dass ihm die Dinge und Menschen, die ihm wichtig sind, entgleiten. Die Steinbock-Frau ihrerseits wird regelmäßig Zugeständnisse machen müssen und zudem versuchen zu verstehen, dass ihrem Partner die Arbeit gelegentlich wichtiger als ihre Beziehung ist. Der Steinbock ist regelrecht mit seiner Arbeit verheiratet und seine Partnerin wird im Falle von beruflichen Schwierigkeiten teilweise seine schlechte Laune diesbezüglich akzeptieren müssen, da es ihm unglaublich schwer fällt, seine Probleme vom Arbeitsplatz zuhause zu vergessen.

Wenn es ihnen gelingt, diese Schwierigkeiten zu überwinden, können sie ein harmonisches Leben als Paar führen und viel zum Leben des jeweils anderen beitragen.

Sollte die Steinbock-Frau einmal ein Problem haben, so kann sie sich zu 100% auf ihren Partner verlassen. Er beschützt sie, beruhigt sie und gibt ihr all die Liebe, die sie braucht. Um der Beziehung willen, sollte sie den Steinbock-Mann nicht unter Druck setzen, indem sie nicht zu kommunikativ und leidenschaftlich ist. Mit der Zeit wird sie seine Schüchternheit und Verschwiegenheit akzeptieren, so dass er seine Gefühle vielleicht nie wirklich ausdrücken muss. Doch falls seine Partnerin seine Art nicht annehmen kann, so wird er sich bemühen müssen, ein paar Schritte auf sie zuzugehen, denn die Steinbock-Frau wird sich besser in der Beziehung fühlen und regelrecht aufblühen, wenn ihr ihr Partner Zuneigung zeigt und ihr oft sagt, was er für sie empfindet.

Da beide ziemlich introvertiert sind, kann es schwer werden ein soziales Leben aufzubauen, obwohl beide sehr davon profitieren würden. Andernfalls laufen sie Gefahr, ein gut organisiertes, jedoch sehr langweiliges Leben zu führen. Sie neigen dazu, sich ganz in ihre Aktivitäten zu vertiefen, die fast immer etwas mit ihrer Arbeit zutun haben. Es liegt an ihnen, an diesen Differenzen zu arbeiten, damit die Liebe lange währt.

MEHR: